15°

Bad Schönborn, 22.05.24

Bedeckt

Wetterdaten von openweathermap.org

Bayern-Frauen feiern Titel auf Rathausbalkon – Der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter hat die Fußballerinnen des FC Bayern bei einem Empfang im Rathaus für den erneuten Gewinn der Meisterschaft 2024 geehrt. Das Bundesliga-Team um Trainer Alexander Straus und Kapitänin Glódís Perla Viggósdóttir feierte traditionell auf dem Rathausbalkon.  +++  6:3 zum Vorrunden-Ende: Eishockey-Team in Torlaune – Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat mit dem vierten Sieg in Serie die Vorrunde beendet und ist ins Viertelfinale der Weltmeisterschaft eingezogen. Das Team von Bundestrainer Harold Kreis bezwang Frankreich in einem torreichen Spiel im tschechischen Ostrava mit 6:3 (1:1, 3:2, 2:0).  +++  Kriminelle Vereinigung? Klimaaktivisten angeklagt – Die Staatsanwaltschaft Neuruppin hat fünf Mitglieder der Klimaschutzgruppe Letzte Generation wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung angeklagt. Es gehe um Angriffe gegen Anlagen der Ölraffinerie PCK in Schwedt, gegen den Flughafen BER und das Barberini-Museum in Potsdam.  +++  HSV trennt sich von Boldt - Kuntz Nachfolger – Fußball-Zweitligist Hamburger SV hat sich von Sportvorstand Jonas Boldt getrennt. Der Aufsichtsrat habe entschieden, den bis 2025 laufenden Vertrag mit dem 42-Jährigen zu kündigen, teilte der Verein mit. Sein Nachfolger wird der ehemalige Nationalspieler und frühere U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz.  +++  Studie: Klimawandel nicht allen ein Begriff – Rund 20 Prozent der 12- bis 19-Jährigen in Deutschland haben einer Studie zufolge noch nie vom Klimawandel gehört. Auch ein Sechstel der Altersgruppe 18 bis 19 könne mit dem Begriff nichts anfangen, heißt es in der Befragung des Internationalen Zentralinstituts für das Jugend- und Bildungsfernsehen.  +++  «The Shrouds»: Diane Kruger spielt Leiche – In ihrem neuen Film spielt die deutsch-französische Schauspielerin Diane Kruger eine Leiche - und gefiel sich darin. «Ich fand, ich sah im Tod ziemlich gut aus», sagte die 47-Jährige. In «The Shrouds», dem neuen Film von David Cronenberg, spielt Krueger zugleich eine tote Frau und deren Schwester.  +++  Rückschlag für Prinz Harry bei Klage gegen Verlag – Prinz Harry und weitere britische Prominente haben beim juristischen Vorgehen gegen den Verlag News Group Newspapers («The Sun») wegen illegaler Informationsbeschaffung einen Rückschlag erlitten: Die Klage darf nicht auf den damaligen Verlagschef Rupert Murdoch ausgeweitet werden, so das Gericht.  +++  Günther Jauchs Weingut von Hochwasser betroffen – TV-Moderator Günther Jauch (67) hat am Wochenende auf seinem Weingut in Kanzem an der Saar gegen die Folgen eines Hochwassers gekämpft. Auf dem Instagram-Account des Weinguts sieht man ihn beim Schlamm-Schippen im Park, beim Aufstellen eines Regals und in Gummistiefeln nach dem Aufräumen.  +++  «Modfather» Paul Weller veröffentlicht neues Album – Nur wenige können auf eine so vielfältige Geschichte an musikalischen Stilrichtungen zurückblicken wie Paul Weller. Nun bringt der «Modfather», wie der Brite wegen seines Einflusses auf die elegante Mod-Szene genannt wird, ein neues Album heraus: «66» erscheint am Tag vor seinem 66. Geburtstag.  +++  Horst Heldt wird neuer Sportchef bei Union Berlin – Horst Heldt wird neuer Geschäftsführer Sport bei Fußball-Bundesligist Union Berlin. Drei Jahre nach seinem Aus in Köln tritt Heldt ab dem 1. Juli bei Union die Nachfolge von Oliver Ruhnert an. Ruhnert hatte seinen Vertrag verlängert, will sich aber auf eigenen Wunsch auf das Scouting fokussieren.  +++  Studie: Unfallrisiko bei E-Autos höher – Elektroautos können einer Studie zufolge ein größeres Unfallrisiko für Fußgänger darstellen als Autos mit Verbrennermotor. Der Auswertung von älteren Daten aus Großbritannien zufolge werden Fußgänger doppelt so wahrscheinlich von Elektro-/Hybridfahrzeugen erfasst wie von Benzin-/Dieselfahrzeugen.  +++  Union fordert Beschränkungen für Lachgas – Die Union im Bundestag fordert ein Verkaufsverbot von Lachgas an Minderjährige. «Narkosemittel aus der Medizin haben bei Kindern und Jugendlichen nichts verloren», sagte der Gesundheitsexperte Tino Sorge (CDU) dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Die Gefahr psychischer Abhängigkeit sei erheblich.  +++