Bad Schönborn, 23.01.21

Leichter Regen

Wetterdaten von openweathermap.org

Skilangläuferin Johaug siegt bei Comeback – Norwegens Skilanglauf-Star Therese Johaug hat bei ihrem Comeback nach fast zweimonatiger Weltcup-Pause gleich einen Sieg gefeiert. Sie setzte sich in Lahti im Skiathlon vor ihren Teamkolleginnen Helene Marie Fossesholm und Heidi Weng durch. Katharina Hennig belegte als beste Deutsche den 13. Platz.  +++  Am Sonntag meist Regen und Schnee – Am Sonntag sich in die Nordosthälfte verlagernder Niederschlag. Dabei Schnee teils bis in tiefe Lagen. Temperaturmaxima zwischen 0 und 4 Grad. Im Süden und in der Mitte frischer in Böen starker bis stürmischer Wind aus West bis Südwest. Im Norden schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen.  +++  «Deadpool» macht Foto mit Sanders – Eine «Deadpool»-Rolle für Bernie Sanders? Wohl kaum, doch der Senator aus Vermont hat es zumindest in einem Foto an die Seite des Superhelden geschafft. «Deadpool»-Darsteller Ryan Reynolds postete eine Fotomontage des Duos auf Instagram.  +++  Deutscher wirkt bei Eminem-Song mit – Der deutsche Musiker Dominik Rivinius (30) hat es auf das neue Album von US-Rapper Eminem geschafft. Der Saarländer mit Studio in Pirmasens steuerte für das Stück «Alfred’s Theme» den Orchesterpart im Hintergrund bei.  +++  Interviews: Mädel mag weniger Vorhersehbarkeit – Bjarne Mädel (52) hat wegen zu vieler vorhersehbarer Gespräche für ein Jahr eine Medienpause eingelegt. «Ich hatte das Gefühl, man dreht sich so im Kreis. Dass Journalisten über mich googeln und dann die Sachen abfragen, die sie aber sowieso schon wissen», sagte Mädel.  +++  Bill Gates hat sich gegen Corona impfen lassen – Microsoft-Gründer Bill Gates hat eine Corona-Impfung bekommen. «Einer der Vorteile, 65 zu sein, ist der Zugang zum Covid-19-Impfstoff», schrieb Gates bei Twitter. Er habe diese Woche die erste der zwei Impfdosen erhalten - «und ich fühle mich großartig».  +++  Mediziner: Olympia-Entscheidung «ein Pokerspiel» – Sportmediziner Fritz Sörgel hält eine sichere Austragung der Olympischen Spiele wegen der Pandemie für kaum möglich. «Lassen Sie bei so vielen Leuten zwei, drei Superspreader dabei sein, dann kann das den Spielen innerhalb kürzester Zeit ein Ende bereiten», so der 70-Jährige zum «Sportbuzzer».  +++  Felix Loch plant auch für die Olympia 2026 – Rennrodler Felix Loch fühlt sich fit genug für die beiden nächsten Olympischen Spiele. «Mein Ziel ist Olympia 2026. Bis dahin sind es noch fünf Jahre, aber die sind auch schnell rum», sagte der 31-Jährige dem «Sportbuzzer».  +++  Gladbach-Kapitän Stindl über Embolo – Kapitän Lars Stindl erwartet von Borussia Mönchengladbach eine Strafe für Mitspieler Breel Embolo. Der 23 Jahre alte Schweizer war nach dem 2:2 beim VfB Stuttgart nach Essen gefahren, um dort nach eigener Aussage Basketball zu schauen. «Das geht in der aktuellen Pandemie-Lage nicht», sagte Stindl.  +++  Lawine am Staufenkar: 3 Verletzte – Bei einem Lawinenabgang am Staufenkar im Berchtesgadener Land sind drei Männer verletzt worden. Die 33, 25 und 22 Jahre alten Skibergsteiger waren unterwegs, als sie von einer Lawine erfasst und über rund hundert Höhenmeter mitgerissen wurden, wie das Bayrische Rote Kreuz mitteilte.  +++  Hongkong schottet Stadtteil ab – Aus Furcht vor einer sprunghaften Verbreitung des Coronavirus ist ein besonders dicht besiedelter Stadtteil von Hongkong im Morgengrauen abgeriegelt worden. Tausende Einsatzkräfte sind damit beschäftigt, die rund 10.000 Bewohner des Jordan-Viertels nach und nach alle auf den Erreger zu testen.  +++  Südafrika-Mutation erreicht Kuba und Panama – Erstmals sind in Kuba und Panama Infektionen mit der zuerst in Südafrika aufgetretenen Coronavirus-Variante gemeldet worden. Diese wurde bei jeweils einer Person festgestellt, die aus Südafrika eingereist war, so die Gesundheitsministerien beider Länder.  +++  16.417 Corona-Neuinfektionen – Die Gesundheitsämter haben dem Robert Koch-Institut (RKI) 16.417 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages gemeldet. Außerdem wurden 879 neue Todesfälle innerhalb von 24 Stunden verzeichnet. Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner lag laut RKI bei 112,6.  +++